3 Tipps, wie Sie Ihre Nerven stärken

Leicht umsetzbare Methoden für mehr Zufriedenheit

Jeder weiß, dass Stress krank macht. Und trotzdem hetzen wir oft jeden Tag der Zeit hinterher und sind mit unseren Gedanken ständig in der Zukunft oder in der Vergangenheit.

 

Schaffen nicht annähernd das, was wir wollen. Dazu kommen häufig noch solche Gefühle, wie Ärger, Traurigkeit und Angst, die manchmal länger anhalten, als uns lieb ist. 

 

Wie Sie das ändern können, finden Sie hier. 

 

 

Hören Sie auf, ständig erreichbar zu sein

Kennen Sie das? Innere Rastlosigkeit, alles richtig und gut machen zu wollen, Anerkennung treibt uns an und hindert uns zur Ruhe zu kommen.

 

Vor allem Menschen, die besonders aktiv und beschäftigt sind. Ständig erreichbar zu sein,  verhindert, dass wir einfach mal entspannt Abschalten.

 

Mein Tipp 1: 

 

Schalten Sie Ihr Handy wenigstens einmal am Tag für 10 Minuten aus. Dann genehmigen Sie sich diese 10 Minuten Auszeit. Nur wer entspannt ist, kann auch langfristig leisten.

 

Nutzen Sie eine einfache Entspannungsmethode

Das klingt einfach und ist es auch, wenn wir es nur TUN. Wir können 5-10 Minuten am Tag nutzen und einfach nur unseren Atem beobachten.

 

Das entspannt und gibt unseren Zellen Sauerstoff. Danach fühlen Sie sich wie neu geboren.

 

Probieren Sie es einfach aus, wenn Sie irgendwo in der Schlange stehen, draußen in der Natur sind oder auf einem Stuhl sitzen. 

 

Mein Tipp 2: 

 

Die 5-10 Minuten Meditation in den Alltag einbauen und in dem Moment im Hier und Jetzt sein. Unseren Atem wahr nehmen, das sind wir. 

 

Essen Sie Superfood gegen Stress

Wussten Sie, dass Obst und Gemüse Stress abbaut? Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Salat, grüne Paprika und Nüsse enthalten Magnesium, unser Anti-Stress-Mineral. Magnesium entspannt und schützt unser Nervenkostüm, sorgt für Ruhe und Gelassenheit. Beta-Carotin und Vitamin C tragen zur Erhaltung einer gesunden Haut bei. Vitamin E stabilisiert das Immunsystem und kann die Zellen vor oxidativem Stress schützen. Das ist wichtig für alle Menschen, die sehr aktiv und gestresst sind.

 

Fünfmal am Tag Obst und Gemüse – besser sieben

Jeder weiß, das Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe unseren Körper stärken können. Nur die meisten essen nicht mindestens fünfmal am Tag Obst und Gemüse, essen nicht täglich Vollkorn oder Nüsse. Leider nein.

 

Es muss schnell gehen. Sie essen Fertigprodukte, mit Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Aromastoffen. Sie haben keine Zeit, denn Sie sind im Stress.

 

Nur leider verbraucht der Stress-Stoffwechsel Ihre Vitalstoffe und Sie fühlen sich müde und erschöpft.

 

Mein Tipp 3: 

 

Essen Sie Vitalstoffe. Frisches Obst, Gemüse, Salat und Beeren der Saison, am besten aus der Region, um sich mit Vitaminen und Vitalstoffen zu versorgen.