11 WEGE AUS DEM BURNOUT

BURNOUT – die totale Erschöpfung und wie Sie wieder im Leben ankommen!

Kennen Sie das, völlig erschöpft zu sein, keine Lust, selbst auf schöne Dinge, alles ist zu viel?

Wie kommt es nun eigentlich zum Burnout? Was sich hinter dem Burnout verbirgt, ist zunächst einmal Angst. Und der Zwang sich zu beweisen. Perfekt sein zu wollen. Alles richtig machen wollen, verbunden mit hohen Anforderungen an sich selbst. Es ist die Angst zu versagen. Das führt dazu, immer mehr zu arbeiten und das habe ich selbst erlebt. Täglich 10, 12, 16 Stunden arbeiten war keine Seltenheit. Für Freizeit bleibt keine Zeit oder keine Lust. Viele merken es erst dann, wenn sie keine Lust mehr haben, morgens aufzustehen und am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben wollen. Es entsteht quasi eine zwanghafte Lebensweise, immer mehr leisten zu müssen.

Dabei geht es um Anerkennung und Erfolg und man vernachlässigt dabei völlig seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle. Endergebnis ist dann die totale Erschöpfung, sowohl körperlich als auch seelisch.

BURNOUT SYMPTOME UND WARNSIGNALE DES KÖRPERS ERKENNEN

Wussten Sie, dass der Körper Warnsignale sendet? Nur leider werden diese sehr oft ignoriert. Wenn Sie jetzt hier Symptome erkennen, die Ihnen bekannt vorkommen, dann sollten Sie handeln oder sich professionelle Hilfe suchen.

Körperliche Warnsignale 

können Schlafstörungen, flache Atmung, angespannte Muskeln, hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, chronische Müdigkeit, Erschöpfung, Kopf- und Rückenschmerzen, Magen- Darm-Probleme, Depressionenoder Hautausschläge sein.

Seelische Warnsignale

  • Das Sozialverhalten verändert sich
  • Keine Zeit und keine Lust für Freunde, Kino, Essen gehen, Unternehmungen
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Vieles wird als langweilig empfunden
  • Alles dreht sich nur noch um die Arbeit
  • Der Humor und die gute Laune gehen verloren
  • Gereiztheit, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen
  • Alkohol-, Medikamentenabhängigkeit
  • Ängste, Depressionen

WEGE AUS DEM BURNOUT

Zu sich selbst zurück finden, die Auflösung von schmerzlichen Erfahrungen aus der Vergangenheit oder Kindheit kann helfen. Oft jahrzehntelang gefühlte Traurigkeit, durch die Trennung der Eltern oder von anderen Bezugspersonen, Tieren. Vergangenes akzeptieren, den Eltern vergeben und alte durch neue Glaubenssätze ersetzen. Das ist für viele die größte Erleichterung und ein befreiender Weg, die eigenen Emotionen frei zu schaufeln und immer mehr bei sich selbst anzukommen. Bis zu der Erkenntnis, der Weg ist das Ziel und dankbar zu sein für das, was da ist.

11 STRESSBEWÄLTIGUNGSSTRATEGIEN BEI BURNOUT

  • Nutzen Sie 5-10 Minuten für Meditation, das bringt Ruhe, richten Sie sich in Ihrem Zuhause dafür einen Rückzugsort ein
  • Bewegung gehört zu unserer Natur, nehmen Sie die Treppe, gehen Sie Walken oder Joggen oder kaufen Sie sich ein Trampolin
  • Essen Sie bewusster, gesünder und nutzen Sie Kräuter, Hülsenfrüchte und Nüsse für eine vollwertige Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse und Beeren
  • Trinken Sie regelmäßig stilles und gesundes Wasser, denn ohne Wasser kein Leben, 1 Glas pro Stunde erleichtert es vielen, die gewünschte Menge von 2 Litern zu schaffen
  • Sorgen Sie für einen gesunden Schlafplatz, wo Sie gut schlafen und erholt aufwachen
  • Lernen Sie Entspannungstechniken, z.B. Tiefenentspannung in nur 20 Minuten können Sie ausprobieren, in dem Sie sich meine kostenfreie CD herunterladen
  • Planen Sie Zeit nur für sich ein, wo Sie Malen, Lesen oder andere Hobbys machen, die Sie glücklich machen
  • Gehen Sie mal wieder Tanzen, Singen oder hören schöne Entspannungsmusik
  • Nutzen Sie die Kraft Positiver Affirmationen
  • Fahren Sie in die Natur und nutzen die Auszeiten zum Auftanken
  • Lassen Sie sich unterstützen, Ängste, Selbstzweifel und innere Blockaden aufzulösen

Entdecken Sie, was Sie wirklich brauchen und lassen Sie los, was Ihnen nicht gut tut. Verändern Sie negative Gedankenmuster und leben Sie im Jetzt. Lernen Sie, die Stille zu genießen und erlauben Sie sich ein erfülltes Leben.

Schreiben Sie mir ein positives Feedback, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat. Ich freue mich auf Ihre positiven Erfahrungen.